01.07.01 14:07 Uhr
 164
 

Neuseeland - Besuch von Striplokal löst Skandal aus

Die neuseeländischen Kirchen und Frauengruppen sind empört. Eine bekannte Frauenrechtlerin des Landes hatte sich in einem Striptease-Lokal mit ihrem Ehemann kräftig amüsiert.

Den Skandal ausgelöst hatten neuseeländische Zeitungen, die auf ihren Titelseiten die Frauenrechtlerin beim Besuch des Lokals zeigten.

In einer ersten Stellungnahme wies die Frauenrechtlerin alle Beschuldigungen zurück. Striptease ist Unterhaltung und sie hätte keine Gewissensbisse.


WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Skandal, Besuch, Neuseeland, Strip
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?