01.07.01 14:05 Uhr
 182
 

Rebellenführer Abdul Muksan der Gruppe Abu Sayyaf getötet

Nach Angaben der philippinischen Streitkräfte wurde der Anführer der Gruppe Abu Sayyaf Abdul Muksan, der unter anderem auch an der Entführung der Familie Wallert beteiligt war, erschossen.

Soldaten erschossen den Anführer bei der Durchsuchung seines Hauses.

Einwohner der Insel Jolo hatten einen Hinweis an das Militär gegeben, wo der Anführer zu finden sei. Für seine Ergreifung war eine Belohnung von knapp 43000,- DM ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gruppe, Rebell
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?