01.07.01 12:39 Uhr
 69
 

Sohn begrub lebendigen Vater: Lebenslänglich

Großbritannien: Der 22-jährige Kenny Wilkins hatte mehrmals mit dem Hammer auf seinen 47-jährigen Vater eingeschlagen. Dieser versuchte sich zu schützen, worauf Brüche an Händen und Armen des Opfers rückschließen lassen.

Der Sohn raubte dem Vater Geld, mit dem er dann Schulden beglichen und Drogen gekauft hat. Den Körper des noch lebenden Vaters kippte er auf eine Mülldeponie, wo der Mann dann lebendig begraben wurde. Die Leiche wurde von der Polizei gefunden.

Als die Anklage Details bekanntgab die bezeugten, dass der als streng, aber gerecht geltende Vater noch lebte als er beerdigt wurde, brachen einige Mitglieder der Familie weinend zusammen und einige verließen den Gerichtssaal.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Vater, Sohn
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?