01.07.01 11:58 Uhr
 16
 

Virtuelle Berater im Internet voll im Trend

Sie sehen immer gut aus, werden nie müde und bringen meistens gewünschte Informationen an den/die Mann/Frau. Die Rede ist von virtuellen Figuren, die ihre Dienste schon auf vielen Websites anbieten.

So präsentiert zum Beispiel neuerdings der virtuelle Sprecher J.P. Partourt von einem Wirtschaftsportal die aktuellen Finanznachrichten. Gleichzeitig werden diese Berater zum Marktinginstrument, weil sich Kunden dadurch emotional angesprochen fühlen.

Der Trendforscher Matthias Horx meint dazu:'Jeder User wird eine Truppe von Cyberwesen zur Verfügung haben, die ihm die Recherchearbeit im Dickicht des Netzes abnimmt'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtdieMama
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Berater
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an
"Lauter Einzelfälle?": Mauthausen Komitee listet Entgleisungen der FPÖ auf
Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?