01.07.01 10:27 Uhr
 27
 

Finanzbetrüger im Internet - Behörde ermittelt

Gegen 63 Anbieter von Finanzhomepages wurden schon Ermittlungen eingeleitet. Ihnen wird die Bereitstellung falscher Finanzinformationen vorgeworfen.

Man geht davon aus, dass die Anbieter zum Teil in betrügerischer Absicht gehandelt haben und so illegale Finanzinformationen bereit gestellt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtdieMama
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Finanz, Behörde
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht