01.07.01 09:35 Uhr
 158
 

Elf Aquitaine: Riesige Geldsumme im Bestechungsfall aufgedeckt

In der Schweiz sind bei drei Banken insgesamt 400 Millionen Schweizer Franken aufgedeckt worden, die im Zusammenhang mit dem Bestechungsskandal der französischen Firma Elf Aquitaine stehen könnten.

Schon vor gut zwei Wochen sind 2 Konten mit insgesamt 250 Millionen, die aus dem gleichen Zusammenhang stammen könnten, eingefroren worden.

In diesem Zusammenhang ist der ehemalige französische Außenminister, Roland Dumas, im Mai bereits zu einer Gefängnisstrafe von sechs Monaten verurteilt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bestechung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?