01.07.01 08:27 Uhr
 1.865
 

Ehefrau und Kind mussten Vater beim Todeskampf tatenlos zusehen

Fuerteventura: Zu einer Tragödie kam es gestern auf der Kanareninsel Fuerteventura. Ein 37jähriger Brite hatte sich mit seinem Surfbrett in die tobende See gewagt, er stürzte vom Brett und ertrank, Frau und Kind mussten vom Strand zuschauen.

Obwohl sofort die Seenotrettung alarmiert wurde, konnten die Rettungsschwimmer nur noch den Leichnam des Briten bergen. Die Ehefrau des Mannes sowie dessen minderjähriger Sohn kamen mit einem schweren Schock ins Krankenhaus.

Wie ein Sprecher des Roten Kreuzes mitteilte, kamen in der vergangenen Woche bereits mehrere Personen am Strand von ‘Corralejo’ ums Leben. Erst Mittwoch ertrank an der gleichen Stelle ein deutscher Urlauber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Vater, Ehefrau
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?