01.07.01 08:27 Uhr
 1.865
 

Ehefrau und Kind mussten Vater beim Todeskampf tatenlos zusehen

Fuerteventura: Zu einer Tragödie kam es gestern auf der Kanareninsel Fuerteventura. Ein 37jähriger Brite hatte sich mit seinem Surfbrett in die tobende See gewagt, er stürzte vom Brett und ertrank, Frau und Kind mussten vom Strand zuschauen.

Obwohl sofort die Seenotrettung alarmiert wurde, konnten die Rettungsschwimmer nur noch den Leichnam des Briten bergen. Die Ehefrau des Mannes sowie dessen minderjähriger Sohn kamen mit einem schweren Schock ins Krankenhaus.

Wie ein Sprecher des Roten Kreuzes mitteilte, kamen in der vergangenen Woche bereits mehrere Personen am Strand von ‘Corralejo’ ums Leben. Erst Mittwoch ertrank an der gleichen Stelle ein deutscher Urlauber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Vater, Ehefrau
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus