30.06.01 20:56 Uhr
 31
 

Belgrad - Homosexuellenparade endete mit schweren Ausschreitungen

Es sollte die erste Schwulenparade des Landes sein und endete im Chaos. Der Umzug wurde von Skinheads und Nationalisten mit Steinen attackiert und endete in einer wilden Prügelei.

Die Polizei musste mehrere Warnschüsse abgeben um die Auseinandersetzung zu beenden. Es gab zahlreiche Verletzte und Festnahmen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Ausschreitung, Belgrad
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?