30.06.01 18:29 Uhr
 613
 

Grönemeyer kritisiert Kampf gegen Fremdenhass

Der Sänger Herbert Grönemeyer bezeichnet die Vorgehensweise der Politik der letzten Jahre bezüglich Fremdenhass als eine Unverschämtheit. Die CDU würde sogar mit Aussagen wie über die Leitkultur den Fremdenhass fördern.

Andere Politiker seien Dinge wie BSE oder Ökosteuer wichtiger. Er selber sieht die Hauptprobleme der deutschen Politik aber in den Folgen der Wiedervereinigung und in der Entwicklung der rechten 'Szene'.


WebReporter: cris
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kampf, Grönemeyer, Fremdenhass
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?