30.06.01 18:16 Uhr
 87
 

KPN zieht sich aus Deutschland zurück

KPN, der hochverschuldete niederländische Telekom-Konzern beendet sein erst vor kurzem begonnenes Festnetz-Internetgeschäft in Deutschland. Betroffen sind die Firmen Planet Internet und KPN Freizeit Medien .

Vor allem Planet Internet war ja in den letzten Tagen durch massive Werbung aufgefallen. Nun sollen die ca. 100.000 Surf-Kunden abgewickelt werden. Für Planet Internet arbeiten in Berlin 100 Leute.

Damit würde KPN in Deutschland 'nur' noch E-plus besitzen, doch das ist auch schon öfters im Gespräch gewesen, dass E-plus verkauft wir. KPN hat Schulden von 45,57 Mrd. DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kaweh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?