30.06.01 15:35 Uhr
 5.275
 

Angeblicher MP3-Virus soll am 4. Juli Millionen von Songs zerstören

Ein Virus mit dem Namen 'MusicPanel' soll am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag zuschlagen und tausende von Usern treffen, die sich über diverse Tauschbörsen illegal Zugang zu aktuellen Songs verschafft haben.

Er soll nicht nur alle Songs zerstören, sondern auch die Computer unbrauchbar machen. Alle User, die die 500 populärsten Songs in den letzten 8 Monaten runtergeladen haben, sollten betroffen sein. Dass dieses nicht möglich sei, beteuerten Experten.

MP3 von Haus aus beinhalte keinen Code, der sich selbst ausführen könne, und daher könne in MP3's auch kein derartiger Virus versteckt sein. Wer für den vermeintlichen Virus verantwortlich ist, ist unklar; die Meldung stammte ursprünglich aus Australien.


WebReporter: xaver
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Virus, MP3
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?