30.06.01 15:35 Uhr
 5.275
 

Angeblicher MP3-Virus soll am 4. Juli Millionen von Songs zerstören

Ein Virus mit dem Namen 'MusicPanel' soll am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag zuschlagen und tausende von Usern treffen, die sich über diverse Tauschbörsen illegal Zugang zu aktuellen Songs verschafft haben.

Er soll nicht nur alle Songs zerstören, sondern auch die Computer unbrauchbar machen. Alle User, die die 500 populärsten Songs in den letzten 8 Monaten runtergeladen haben, sollten betroffen sein. Dass dieses nicht möglich sei, beteuerten Experten.

MP3 von Haus aus beinhalte keinen Code, der sich selbst ausführen könne, und daher könne in MP3's auch kein derartiger Virus versteckt sein. Wer für den vermeintlichen Virus verantwortlich ist, ist unklar; die Meldung stammte ursprünglich aus Australien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Virus, MP3
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?