30.06.01 15:08 Uhr
 363
 

Vater tötete Tochter (13) mit Bombe - jetzt schreibt er Drohbriefe

1996 tötete Norbert Stieger seine Tochter Nadja mit einer Paketbombe. Diese galt eigentlich seiner Ex-Frau von der er geschieden lebte. Dafür bekam er 18 Jahre Gefängnis in der Schweiz.

Reue zeigte er bis heute nicht. Er gibt sogar zu, den Tod seiner Tochter damals bewusst in Kauf genommen zu haben.

5 Jahre später bezichtigt er per Drohbrief zwei weitere Menschen am Tod seiner Tochter mitschuldig zu sein.

Den Präsidenten des Bezirkgerichtes und den Sekretär der Vormundschaftsbehörde. Er drohte wörtlich : «Es könnte sein, dass ich auch euer Leben zerstöre, wie ihr mein Leben zerstört habt.» Ein Sozialarbeiter: Der Mann sucht schuldige für seine Tat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Bombe
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?