30.06.01 14:29 Uhr
 287
 

Cyberwar - Wie gefährlich ist die Situation wirklich?

In den USA ist eines klar: Der Cyberwar ist das Schreckgespenst des nächsten Jahrzehnts. Regierung und CIA sehen sich vor allem durch Cyberwaffen aus Russland und China bedroht.

Auf einer Cyberwar-Konferenz in München beruhigt nun der deutsche BND. Laut BND gleichen die Hackerattacken vielmehr kleinen 'Mückenstichen' als einem 'Schlangenbiss'.

Die USA scheinen davon nicht überzeugt; sie basteln weiter daran, ihre Überlegenheit in der sogenannten E-Kriegsführung auszubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: commanderg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Cyber, Situation
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?