30.06.01 13:24 Uhr
 34
 

Robert Sean Leonard: Vom "Club der toten Dichter" zum "Music Man"

Robert Sean Leonard beeindruckte vor Jahren in seinem Filmdebüt 'Der Club der toten Dichter' als vom Vater in den Selbstmord getriebener Schüler.

Mittlerweile spielte er in Filmen wie 'The Last Days of Disco' und 'Much Ado About Nothing' und wurde am Broadway für seinen Auftritt im Schauspiel 'The Invention of Love' mit einem Tony-Award ausgezeichnet.

Sein neues Engagement wird Leonard am 4. August 2001 antreten. In der Revival-Produktion 'The Music Man', dem Broadway-Smash von 1959, verkörpert er die Rolle des Harold Hill. Susan Stroman zeichnet für Regie und Choreographie verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Club, Dichter
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?