30.06.01 13:13 Uhr
 43
 

Lieber alt als neu: Deutsche bevorzugen Gebrauchtwagen

Die Forscher des Forsa-Instituts fanden bei einer Umfrage heraus, dass sich jeder zweite (57%) Deutsche einen Gebrauchtwagen vor einem Neuwagen bevorzugt.
Außerdem will nur jeder dritte Deutsche in den nächsten zwei Jahren einen Neuwagen kaufen.

Durch die hohen Benzin-Preise kommt es nun auch dazu, dass immer mehr Deutsche ihre Autokäufe verschieben, 13% sparen sogar an Inspektion und Wartung.
67 Prozent fahren durch die Benzin-Preise weniger Auto, vor einem Jahr war es gerade 30 Prozent.

Besonders alarmierend für die Forscher der Umfrage war, dass besonders die 18- bis 29-Jährigen, die meist älteren, pflegebedürftige Autos fahren, an Inspektion und Wartung sparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AirbustheGiganer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Liebe, Gebrauchtwagen, Gebrauch, Gebraucht
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?