30.06.01 09:55 Uhr
 13
 

Haft für ehemaligen ‘Max-Mix-Record-Chef’

Barcelona: Das Oberlandesgericht von Barcelona verurteilte gestern Miguel Degá, Hauptangeklagter im Verfahren wegen Mordversuchs an ‘Max Mix Gründer’ Ricardo Campoy, zu einer Haftstrafe von 3 ½ Jahren.

Degá soll seinen damaligen Partner und Mitbegründer der erfolgreichen spanischen Plattenfirma, gegen seinen Willen festgehalten und zu Töten versucht haben. Letzteres konnte jedoch nicht bewiesen werden.

Die Staatsanwaltschaft hatte 17 Jahre Haft für den Musikproduzenten gefordert, brachte jedoch nicht die erforderlichen Beweise. Die Firma ‘Max Mix Records’ gehört zu einer der Umsatzstärksten Europas.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Haft, Mix
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge haben Probleme bei der Integration in den bayerischen Arbeitsmarkt
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?