30.06.01 09:55 Uhr
 13
 

Haft für ehemaligen ‘Max-Mix-Record-Chef’

Barcelona: Das Oberlandesgericht von Barcelona verurteilte gestern Miguel Degá, Hauptangeklagter im Verfahren wegen Mordversuchs an ‘Max Mix Gründer’ Ricardo Campoy, zu einer Haftstrafe von 3 ½ Jahren.

Degá soll seinen damaligen Partner und Mitbegründer der erfolgreichen spanischen Plattenfirma, gegen seinen Willen festgehalten und zu Töten versucht haben. Letzteres konnte jedoch nicht bewiesen werden.

Die Staatsanwaltschaft hatte 17 Jahre Haft für den Musikproduzenten gefordert, brachte jedoch nicht die erforderlichen Beweise. Die Firma ‘Max Mix Records’ gehört zu einer der Umsatzstärksten Europas.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Haft, Mix
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?