30.06.01 08:56 Uhr
 27
 

River Plate Buenos Aires geben Ausnahmetalent nicht frei

Die Verantwortlichen von River Plate Buenos Aires haben sich gegen einen Wechsel des argentinischen U20-Nationalspielers Javier Saviola zum FC Barcelona entschieden. Die Katalanen hatten 40 Millionen Mark geboten.

Spaniens Renommierklub FC Barcelona hat gegen River Plate Buenos Aires eine 8:9-Niederlage hinnehmen müssen. Nur 8 Mitglieder des 17-köpfigen Vorstands des argentinischen Vereins stimmten für einen Wechsel des U20-Nationalspielers zu Barça.

Für den offensiven Mittelfeldspieler, der bei der U20-WM schon fünf Treffer erzielt hat, hatte Barca rund 40 Millionen Mark geboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Buenos Aires
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?