29.06.01 18:38 Uhr
 89
 

Verkehrsunfälle: Rettung einfach zu langsam

Der Münchner Unfallchirurg Professor Günter Lob bemängelt die Zeit, die ein Notruf bei einem Verkehrsunfall benötigt. Diese ist nach seiner Aussage 'viel zu lange'.

Der Mediziner hält ein System, das in Amerika bereits als Pilotprojekt im Einsatz ist, für sehr hilfreich. Hier werden Autos mit Sensoren bestückt, die Verformungen am Auto, sowie Geschwindigkeit und Lage des Fahrzeuges überwachen.

Dieses System würde im Falle eines Unfalls sofort einen Notruf absetzen. Denn die Zeit zwischen Unfall und Absetzen eines Notrufes ist die Zeit, die Leben kosten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Goliath
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Rettung
Quelle: 212.162.58.55

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?