29.06.01 18:38 Uhr
 89
 

Verkehrsunfälle: Rettung einfach zu langsam

Der Münchner Unfallchirurg Professor Günter Lob bemängelt die Zeit, die ein Notruf bei einem Verkehrsunfall benötigt. Diese ist nach seiner Aussage 'viel zu lange'.

Der Mediziner hält ein System, das in Amerika bereits als Pilotprojekt im Einsatz ist, für sehr hilfreich. Hier werden Autos mit Sensoren bestückt, die Verformungen am Auto, sowie Geschwindigkeit und Lage des Fahrzeuges überwachen.

Dieses System würde im Falle eines Unfalls sofort einen Notruf absetzen. Denn die Zeit zwischen Unfall und Absetzen eines Notrufes ist die Zeit, die Leben kosten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Goliath
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Rettung
Quelle: 212.162.58.55

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?