29.06.01 17:06 Uhr
 2.011
 

HP stellt Mitarbeiter vor die Wahl: Urlaub oder 10% weniger Lohn

Der Computerhersteller HP will seine Mitarbeiter entweder 8 Wochen in bezahlten Urlaub schicken oder sie für 10% weniger Lohn arbeiten lassen.
Die Mitarbeiter können es sich selber aussuchen was sie wollen.

Trotz des bezahlten Urlaub spart HP dadurch Lohnkosten.
Somit will HP Kosten einsparen und seine Produktion senken.


Die neue HP Chefin, Carly Fiorina, hatte Anfang Juni schon die Mitarbeiter gebeten 6 Tage Urlaub zu nehmen.
Auch wollte sie bis Anfang Juli jeden 5. Manager entlassen.
Diese Methoden werden nicht gern gesehen und könnten zu ihrem Rücktritt führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoriAki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wahl, Mitarbeiter, Urlaub, Lohn, HP
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?