29.06.01 17:31 Uhr
 1.208
 

Fussball: Widderhoden und Schafshirn essen - Sonst platzt der Vertrag

Nach seinem Wechsel zum Fussballclub Cardiff City (Wales) muss der britische Fussballer Spencer Prior zur Vertragsbesiegelung Hoden von Widdern und Schafshirn essen.

Sam Hammam, Besitzer des Clubs, ist der Meinung, diese Mahlzeit habe seiner Mannschaft den Weg in die zweite Liga geebnet, deshalb soll es jeder Neuzugang essen.

Spencer Prior weigerte sich, die Widderhoden und das Schafshirn roh zu essen. Also bekommt es es nun gekocht. Hammam sagte, er könne auch Zitrone, Salz und Petersilie dazu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vertrag, Schaf
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Fußball: Leroy Sané muss wegen Nasen-Operation auf Confed Cup verzichten
Fußball: Gewerkschaft machen vermehrt psychische Probleme bei Spielern Sorgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendärer "James-Bond"-Darsteller Roger Moore verstorben
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?