29.06.01 13:32 Uhr
 18
 

Ruhrlandmuseum plant kulturgeschichtliche Ausstellung

'Ebenbilder und Modelle des Menschen' - unter diesem Motto ist im nächsten Frühjahr eine Ausstellung geplant. Im Gegensatz zu 'Körperwelten' werden hier etwa 150 Plastiken und Skulpturen die kulturgeschichtliche Entwicklung darstellen.

Anhand von privaten sowie internationalen Exponaten aus Wien, Paris und London, soll ein Bogen von der Antike bis zu unserer heutigen Zeit gespannt werden um aufzuzeigen, wie der Mensch sich mittels Skulpturen ein Ebenbild geschaffen hat.

Darunter werden unter anderem frühantike hellenistische Plastiken sein sowie auch Wachsfiguren (19. Jahrhundert). Faszinierende Imitationen des Menschen, welche nicht nur unter religiösen, wissenschaftlichen und kulturellen Einflüssen entstanden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scarlett Johansson verprügelte während Dreharbeiten einen Stuntman
Mönchengladbach: Eine Festnahme nach Brand in Asylbewerberheim
USA: Vierjähriger stranguliert sich in Umkleidekabine


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?