29.06.01 12:45 Uhr
 85
 

Zwei Radiostationen spielten illegale Lieder, jetzt sind sie dicht

Die Radiostationen 'Studio 105 Niscemi' und 'Radio Tgm' aus Sizilien wurden von der Polizei dichtgemacht. Sie haben verbotene Mafia-Lieder gespielt, die von lokalen Sängern gesungen wurden.

Mit diesen Songs sollen sie verschlüsselte Anweisungen an die Mafia übermittelt haben.

Der Besitzer beider Stationen, Salvatore Camagna, wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: legal, Radio, illegal
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?