29.06.01 12:13 Uhr
 22
 

Böser Fehler im Krematorium, die falsche Asche kam zurück

Ein holländisches Tierkrematorium steht unter Verdacht, die falsche Asche der verstorbenen Tiere an die Besitzer gegeben zu haben.

Auf die Spur kam man, als eine Familie eine riesige Urne voll mit Asche bekam, obwohl sie nur einen Papagei hatten. Ein anderes Beispiel: Ein Hund wurde offiziell an einem Tag verbrannt, an der gar kein Ofen an war.

Der Betreiber wurde sofort von der Polizei verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fehler, Asche, Krematorium
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwedens Außenministerin: Sexuelle Gewalt auf "höchster politischer Ebene"
Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?