29.06.01 12:13 Uhr
 22
 

Böser Fehler im Krematorium, die falsche Asche kam zurück

Ein holländisches Tierkrematorium steht unter Verdacht, die falsche Asche der verstorbenen Tiere an die Besitzer gegeben zu haben.

Auf die Spur kam man, als eine Familie eine riesige Urne voll mit Asche bekam, obwohl sie nur einen Papagei hatten. Ein anderes Beispiel: Ein Hund wurde offiziell an einem Tag verbrannt, an der gar kein Ofen an war.

Der Betreiber wurde sofort von der Polizei verhaftet.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fehler, Asche, Krematorium
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf
Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?