29.06.01 11:11 Uhr
 654
 

Pharaonengrab in Ägypten gefunden

Die Gruft des Pharao Intef VII ist von einem deutsch-ägyptischen Forscherteam entdeckt worden.
Die vorhandenen Schächte könnten bis zur Totenkammer reichen.

Die Ruhestätte in Theben war lange in Vergessenheit geraten. Pharao Intef VII war der letzte Herrscher der 17. Dynastie. Das Grabmal bestand einst aus Lehmziegeln, vor dem zwei Obelisken standen mit seinem Namen.

1881 versanken diese beim Transport im Nil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ägypten, Pharao
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton im Alter von 36 Jahren verstorben
Heidelberger Todesfahrt: Polizei prüft falsche Tweets, Täter sei Flüchtling
Philippinen: Deutsche Geisel von Terrorgruppe Abu Sayyaf enthauptet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?