29.06.01 11:11 Uhr
 654
 

Pharaonengrab in Ägypten gefunden

Die Gruft des Pharao Intef VII ist von einem deutsch-ägyptischen Forscherteam entdeckt worden.
Die vorhandenen Schächte könnten bis zur Totenkammer reichen.

Die Ruhestätte in Theben war lange in Vergessenheit geraten. Pharao Intef VII war der letzte Herrscher der 17. Dynastie. Das Grabmal bestand einst aus Lehmziegeln, vor dem zwei Obelisken standen mit seinem Namen.

1881 versanken diese beim Transport im Nil.


WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ägypten, Pharao
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?