29.06.01 11:11 Uhr
 654
 

Pharaonengrab in Ägypten gefunden

Die Gruft des Pharao Intef VII ist von einem deutsch-ägyptischen Forscherteam entdeckt worden.
Die vorhandenen Schächte könnten bis zur Totenkammer reichen.

Die Ruhestätte in Theben war lange in Vergessenheit geraten. Pharao Intef VII war der letzte Herrscher der 17. Dynastie. Das Grabmal bestand einst aus Lehmziegeln, vor dem zwei Obelisken standen mit seinem Namen.

1881 versanken diese beim Transport im Nil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ägypten, Pharao
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?