29.06.01 10:40 Uhr
 2
 

Südzucker erwirbt französisches Zucker-Unternehmen

Der Südzucker-Konzern, der größte europäische Zuckeranbieter, baut sein Zucker-Kerngeschäft mit der mehrheitlichen Übernahme des zweitgrößten französischen Zuckerherstellers Saint Louis Sucre S.A. (SLS) aus. Der Kaufpreis, der zu 60 Prozent aus Eigenmitteln (Kapitalerhöhung) und rd. 40 Prozent aus Fremdmitteln (400 Mio. Euro-Anleihe) finanziert wird, beträgt 1,6 Mrd. Euro.

Erwerber der Beteiligung in Höhe von 99,7 Prozent ist die belgische Südzucker-Tochter Raffinerie Tirlemontoise. Südzucker steigert damit den Anteil an der EU-Zuckerquote von 16,4 auf 21,4 Prozent. Die Gesamterzeugung steigt auf knapp 5 Mio. t Zucker einschließlich rd. 800.000 t in Osteuropa.

SLS konnte im Geschäftsjahr 2000 mit 1.700 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,0 Mrd. Euro erzielen. Mit einer Zuckererzeugung in 5 Werken von rd. 900.000 t p.a. bei einer EU-Quote von 730.000 t ist SLS eines der effizientesten Zuckerunternehmen in der EU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Zucker
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland