29.06.01 08:51 Uhr
 2
 

Analytik Jena beteiligt sich mit 75% an CYBERTRON

Die Analytik Jena AG, ein Spezialist für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb analytischer und bioanalytischer Analysesysteme, hat sich mit 75,1 Prozent mehrheitlich an der CYBERTRON, Gesellschaft für Elektronik und Prozessautomation mbH beteiligt.

Die CYBERTRON ist auf die Entwicklung und Herstellung von Automatisierungseinrichtungen sowie Robotersystemen spezialisiert und verfügt über langjähriges Know-how in der Entwicklung und Vermarktung von patentierten Bewegungssystemen und der Integration von Spezialanwendungen in den Bereichen der Industrieautomation.

Die enge Kooperation beider Gesellschaften soll den Grundstein für die Entwicklung und Vermarktung innovativer und komplexer Laborarbeitsplätze insbesondere für bioanalytische Anwendungen legen. Durch die Integration der CYBERTRON in die Analytik Jena Gruppe kann diese notwendige Produktdiversifizierungen für optimierte und effektive Systeme vornehmen. Zunächst wird in diesem Jahr ein Mikroplatten-Handlingsystem, als Ergänzung zum eigenen Spektral-Reader FLASHScan S12, am Markt eingeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jena
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?