29.06.01 05:57 Uhr
 37
 

Rheinufertunnel: Düsseldorfer Raser fühlen sich wie Schumi & Co.

Da die Düsseldorfer der Rheinufertunnel immer wieder als privaten Rennkurs nutzen, wird dort auch immer wieder geblitzt.
60 ist erlaubt , aber kaum einer hält sich daran.100 ist das mindeste , was die Fahrer an Tempo drauf haben.

Motto scheint zu sein : Licht an , Gaspedal durch treten und ab geht`s.
Beim Blitzen hat die Polizei schon eine unterste Toleranz von 82km/h eingestellt,aber:
Eine Frau (26) kam mit Mercedes und Tempo 117-Folge: 350 DM Strafe - 2 Monate Fahrverbot.

Diese Raserei hatte schon schlimme Folgen:
Ein Raser (57) war im Januar mit einem Clio an die Wand aus Beton geknallt,er starb noch im Tunnel , an dem Ort wo er den Unfall verursachte.
Die Bilanz des Blitzens: 78 geblitzt - 24 haben Fahrverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Rhein, Raser, Rheinufertunnel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paraguay: Millionenbeute bei Jahrhundertraub
Serien-Hinrichtung in Arkansas: Erstmals zwei Menschen an einem Tag exekutiert
Dortmund: 14-jähriger Junge von Männern mit südländischem Aussehen ausgeraubt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: Vor Küste Koreas nun US-Atom-U-Boot von Anker gegangen
Nordkorea-Konflikt: Vor Küste Koreas nun US-Atom-U-Boot von Anker gegangen
Mauer zu Mexiko: Donald Trump rudert zurück und macht Kompromisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?