29.06.01 01:05 Uhr
 26
 

Neu-Bayer Pizarro soll Schutzgeld zahlen

Rund drei Millionen Mark Schutzgeld soll der peruanische Nationalspieler und Neu-Bayer Claudio Pizarro an kolumbianische Rebellen zahlen, damit er gefahrlos für Peru an der Copa America teilnehmen kann.

Dies teilte sein Vater einer peruanischen Zeitung mit. Er erklärte weiterhin, dass die beiden bislang die Ruhe bewahren würden und er der Vermögensverwalter des Geldes seines Sohnes sei. Daher müssten sich die Rebellen wohl eher an ihn wenden.

Die Copa America (südamerik. Meisterschaft der Nationalteams) sollte in Kolumbien stattfinden. Aufgrund der dortigen angespannten Lage wird das Turnier jedoch nun in einem anderen Land stattfinden. Im Gespräch sind Brasilien, Uruguay und Mexico.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayer, Schutz, Claudio Pizarro, Schutzgeld
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Claudio Pizarro rechnet mit baldiger Rückkehr
Fußball: Claudio Pizarro hängt noch ein Jahr dran
Fußball/1. Bundesliga: Claudio Pizarro rettet Punkt für Werder Bremen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Claudio Pizarro rechnet mit baldiger Rückkehr
Fußball: Claudio Pizarro hängt noch ein Jahr dran
Fußball/1. Bundesliga: Claudio Pizarro rettet Punkt für Werder Bremen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?