28.06.01 22:51 Uhr
 37
 

10jähriges Mädchen stürzt während Schulausflug 40 Meter in die Tiefe

Rund 40 Meter rutsche ein kleines zehnjähriges Mädchen bei einen Schulausflug in die Tiefe. Die Notärzte aus Gmunden hatten zunächst Probleme das Mädchen nach der Erstversorgung abzutransportieren.

Eine Hochspannungsleitung machte es für einen Hubschrauber unmöglich das Kind zu bergen. Also wurde die verletzte Schülerin mit einem Schlauchboot erst in eine sichere Umgebung gebracht, wo sie der Hubschrauber erreichen konnte.

Bei ihren unglücklichen Sturz erlitt das Mädchen einen Oberschenkelbruch.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Meter, Tiefe
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
Niedersachsen: Zwölfjähriger Schüler bei Schwimmunterricht ertrunken
Urteil: AfD-Politiker Wolfgang Gedeon darf "Holocaust-Leugner" genannt werden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?