28.06.01 20:59 Uhr
 3
 

Sunburst: Strafanzeige gegen Altvorstände

Das Medienunternehmen Sunburst hat heute bekannt, gegeben, daß das Amtsgericht Osnabrück am 01. Juli 2001 über die Eröffnung des Insovenzverfahrens entscheiden wird. Gleichzeitig wurde beantragt, das Listing am Neuen Markt zu beenden und in eine Aufnahme am Geregelten Markt zu tauschen.

Der Aufsichtsrat der Sunburst AG hat im Zusammenhang mit gewonnenen Erkenntnissen im Rahmen der Prüfungsarbeiten zum Jahresabschluß 2000 bei der Staatsanwaltschaft in Osnabrück Strafanzeige gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden Hero Alting sowie den ehemaligen Finanzvorstand Oliver Butke, wegen des Verdachts der Untreue und Bilanzfälschung erstattet.

Die Aktie beendete den Handel heute bei 0,6 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strafanzeige
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?