28.06.01 20:59 Uhr
 3
 

Sunburst: Strafanzeige gegen Altvorstände

Das Medienunternehmen Sunburst hat heute bekannt, gegeben, daß das Amtsgericht Osnabrück am 01. Juli 2001 über die Eröffnung des Insovenzverfahrens entscheiden wird. Gleichzeitig wurde beantragt, das Listing am Neuen Markt zu beenden und in eine Aufnahme am Geregelten Markt zu tauschen.

Der Aufsichtsrat der Sunburst AG hat im Zusammenhang mit gewonnenen Erkenntnissen im Rahmen der Prüfungsarbeiten zum Jahresabschluß 2000 bei der Staatsanwaltschaft in Osnabrück Strafanzeige gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden Hero Alting sowie den ehemaligen Finanzvorstand Oliver Butke, wegen des Verdachts der Untreue und Bilanzfälschung erstattet.

Die Aktie beendete den Handel heute bei 0,6 Euro.