28.06.01 20:09 Uhr
 54
 

1000 neue Jungraucher pro Tag - ca. 33% werden daran sterben

Ca. ein Drittel der 1000 Jugendlichen, die täglich ins Lager der regelmäßigen Raucher wechseln, stirbt frühzeitig an Lungenkrebs und anderen Raucherkrankheiten, so der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Ein Zusammenhang bestehe zwischen den Rauchgewohnheiten von Eltern und Kindern. So ist es im Vergleich mit Nichtraucherkindern doppelt so häufig, dass Raucherkinder selbst auch rauchen.
Der Einfluß der Mutter ist größer als der des Vaters.

Auch der Alkoholkonsum von Eltern hat Auswirkungen auf die Trinkgewohnheiten vieler Kinder.
25% der Todesfälle von Jungen und Männern zwischen 15 und 29 sind alkoholbedingt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tag
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?