28.06.01 18:52 Uhr
 29
 

20000 Menschen verklagen Esso

Nachdem Esso in 11 Fällen wegen der Gasexplosion im Ort Longford/Victoria in Australien, die sich vor 3 Jahren ereignet hatte, schuldig gesprochen wurde, steht dem Ölkonzern noch eine Gruppenklage von 20000 Personen bevor.

Obwohl Esso auf nicht schuldig plädierte, wurde ihnen eine Strafe von bis zu 2,75 Mio. $ auferlegt. Durch die Gruppenklage könnten jetzt weitere Kosten von bis zu 1,4 Mrd. $ entstehen.

Außerhalb des Gerichts weigerte sich ein Vorsitzender von Esso, sich für das Unglück zu entschuldigen, bei dem 2 Menschen getötet und weitere 8 verletzt wurden.


WebReporter: Micha5
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?