28.06.01 18:52 Uhr
 29
 

20000 Menschen verklagen Esso

Nachdem Esso in 11 Fällen wegen der Gasexplosion im Ort Longford/Victoria in Australien, die sich vor 3 Jahren ereignet hatte, schuldig gesprochen wurde, steht dem Ölkonzern noch eine Gruppenklage von 20000 Personen bevor.

Obwohl Esso auf nicht schuldig plädierte, wurde ihnen eine Strafe von bis zu 2,75 Mio. $ auferlegt. Durch die Gruppenklage könnten jetzt weitere Kosten von bis zu 1,4 Mrd. $ entstehen.

Außerhalb des Gerichts weigerte sich ein Vorsitzender von Esso, sich für das Unglück zu entschuldigen, bei dem 2 Menschen getötet und weitere 8 verletzt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Micha5
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?