28.06.01 18:20 Uhr
 122
 

Sparkasse outet sich - interne Anweisungen auf Homepage gelangt

Es sollte nur eine interne Anweisung sein, wie man zur Neukundengewinnung für die private Altersversorge vorgehen soll. Leider ist aber genau dieses interne Schreiben irgendwie auf die Homepage gelangt.

Wenn der Verdienst über 100.000 DM / Jahr liegt, genießt man schonmal Priorität 1. Die Angestellten sind auch angewiesen worden, das Beratungsgespräch so zu nutzen, um möglichst viele Infos über ihren Kunden zu erfahren.

Auszug aus dem Schreiben: 'Der Kunde verfügt im Schnitt über 15 Finanzprodukte von sieben Finanzdienstleistern. Dem gilt es aktiv entgegenzutreten'. Unterm Strich: Je weniger jemand verdient, desto dürftiger sind die Bemühungen der Sparkasse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtdieMama
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Homepage, Sparkasse, Anweisung
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?