28.06.01 17:49 Uhr
 104
 

Ist das Internet das Sammelbecken der Andersdenkenden ?

Eine Studie der Universität Maryland ging der Frage nach, ob das Internet eine bestimmte Geisteshaltung produziert oder ob die Internetuser eine bestimmte Geisteshaltung haben und deshalb das Internet benutzen. Die Forscher favorisieren die zweite Idee.

Nach der Studie sind die Internetuser schon vorher die weltoffeneren, toleranteren und liberaleren Menschen. Durch Vergleichsstudien kamen die Forscher zu der These, dass dies nicht nur auf Ausbildung und Lebensstandart zurückzuführen sei.

Gerade weil sie oft anders dächten und oft Außenseiterpositionen bezögen, würden Menschen das Internet benutzen. Toleranz ist das Hauptmerkmal der Benutzer, dementsprechend sind Konservative Benutzer wesentlich seltener zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet
Quelle: www.vny.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?