28.06.01 16:51 Uhr
 46
 

Wozu Männer ? Bei den Milben geht´s doch auch ohne

Am Amazonas wurde nun mit der Falschen Spinnenmilbe das erste weibliche Tier entdeckt, das fast haploid ist, also Erbinformationen nur von einem Elternteil trägt.

'Brevipalpus phoenicis' gibt es fast nur weiblich, was durch ein bisher noch unbekanntes Bakterium verursacht wird. Die Vermehrung folgt daher asexuell, die Eier müssen nicht befruchtet werden.

Nachdem ein Antibakterium verabreicht wurde, entstand eine männliche Falsche Spinnenmilbe. Zwar sind schon einige dieser haploiden Tiere bekannt, allerdings ist dies das erste weibliche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?