28.06.01 16:25 Uhr
 5
 

Deere entlässt 8% der Belegschaft

Die Deere & Co., ein führendes Maschinenbau-Unternehmen für den landwirtschaftlichen Bereich, meldete am Donnerstag, dass sie 8 Prozent ihrer festangestellten Belegschaft bzw. 1.250 Mitarbeiter entlassen wird, um Kosten zu senken.

Aus dem Stellenabbau, den man durch ein freiwilliges Frühpensionierungs-Programm vollziehen will, resultiert im vierten Quartal eine Nachsteuer-Belastung in Höhe von 140 Mio. Dollar. Danach werden voraussichtlich 90 Mio. Dollar jährlich eingespart.

Die Frühpensionierung wird 2.500 Mitarbeitern angeboten, deren Alter und Dienstjahre zusammen mindestens 80 ergeben. Deere wird dabei auf die übliche Gehaltskürzung verzichten und entweder drei zusätzliche Dienstjahre oder eine zeitweilige Barauszahlung anbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beleg, Belegschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?