28.06.01 16:03 Uhr
 17
 

Stammzellen-Import: Auch Universität Kiel will es wagen

Nach dem Vorstoß der Universität Bonn, will nun auch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in die Stammzellen-Forschung einsteigen und dazu embryonale Stammzellen aus Australien importieren.

Eine Zusammenarbeit mit einer australischen Biotech-Firma ist wahrscheinlich, aber noch nicht verbindlich vereinbart, so ein Sprecher, der entsprechende Meldungen der 'FAZ' dementierte.

Zunächst soll sich die Ethik-Kommision der Universität mit der Frage beschäftigen, ob ein solches Vorgehen mit den Richtlinien der Universität vereinbart werden kann. Das Bundesjustizministerium gibt grünes Licht: 'Einfuhr grundsätzlich legal.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Universität, Kiel, Import, Stammzelle
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?