28.06.01 16:20 Uhr
 3.227
 

Niederlage für die Love Parade - Nur Volksbelustigung

Schon im Vorfeld hatte es viel Ärger wegen der diesjährigen Love Parade gegeben. Unter anderem wegen dem Starttermin, der schließlich auf den 21. Juli verschoben werden mußte. Nun ging es vor dem Berliner Verwaltungsgericht erneut um die Veranstaltung.

Es sollte entschieden werden, was genau denn die Love Parade nun eigentlich ist. Das ganze Verfahren dauerte erstaunlich kurz. Die Politiker entschieden sehr zum Leid der Veranstalter, daß es sich nur um 'Volksbelustigung' handle.

Sie hat also keinerlei politische Aussagekraft und ist keine Versammlung. Überraschend dagegen die 'Fuck Parade', die Gegen-Demo zur Love Parade. Sie wurde als politische Versammlung anerkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlage, Parade
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger
Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?