28.06.01 15:39 Uhr
 45
 

UMTS artet zum Großproblem für Handy- Hersteller aus

UMTS, der hochgelobte Mobilfunkstandard der Zukunft: Es will einfach nicht rund laufen damit. Nachdem Netzbetreiber Unmengen an Geld für die Lizenzen in Deutschland ausgegeben haben, und die Funkmasten umstritten sind, kommt ein neues Problem.

Die Handy-Hersteller wissen nicht, wie man den hohen Strombedarf der neuen Technik decken soll. Die Akkus würden in kürzester Zeit leer, 2 Megabit an Datenübertragung sei utopisch.

Man könnte 100 Kilobit Datenvolumen anpeilen, dann aber bräuchte man kein neues Funknetz aufbauen und könnte GPRS benutzen. Das Problem ist bis jetzt ungelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Hersteller, UMTS
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?