28.06.01 16:15 Uhr
 1.981
 

UMTS-Anbieter setzen auf das falsche Pferd und verschlafen den Markt

Nach Meinung der Unternehmensberatung 'Mummert + Partner' ist die Markt-Strategie der UMTS-Anbieter völlig falsch. Nicht die Privat-Kunden werden das große Geld bringen, sondern die Geschäftskunden, die bereits jetzt 60 % vom Umsatz machen.

Es hat sich herumgesprochen, daß das mobile Einkaufen ein 'Reinfall' sei. Aber bei den Unternehmen könne man 'echte Marktlücken' schließen. So gäbe es einen großen Bedarf an Handheld-Computern bei Versicherungs-Vertretern und in der Logistik.

Solange man sich diesen Markt nicht erschließt, hat man kaum eine Chance, die Milliarden-Investitionen für die Lizenzen wieder hereinzuholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Pferd, Anbieter, UMTS
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?