28.06.01 14:56 Uhr
 20
 

Der Fall Lucona: Udo Proksch ist tot

Österreichs berühmtester Gefängnis-Insasse ist tot. Udo Proksch starb jetzt mit 67 Jahren im Krankenhaus von Graz bei einer verunglückten Herztransplantation. Man hatte ihn 1992 zu lebenslänglich verdonnert im Zusammenhang mit der Lucona-Affäre.

Er hatte 1977 mit einem deutschen Partner wertlosen Schrott auf ein Schiff gepackt und dieses versenken lassen, um an die Versicherungssumme von fast 30 Mio. DM zu kommen. Dabei starben 6 Seeleute.

Da in seinem Nobel-Puff 'Club-45' über der Hofzuckerbäckerei Demel die Prominenz ein und aus ging, gelang es ihm mit seinen guten politischen Kontakten, den Prozeß jahrelang zu verzögern. Er war u.a. mit Erika Pluhar und Daphne Wagner verheiratet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Fall
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?