28.06.01 14:56 Uhr
 20
 

Der Fall Lucona: Udo Proksch ist tot

Österreichs berühmtester Gefängnis-Insasse ist tot. Udo Proksch starb jetzt mit 67 Jahren im Krankenhaus von Graz bei einer verunglückten Herztransplantation. Man hatte ihn 1992 zu lebenslänglich verdonnert im Zusammenhang mit der Lucona-Affäre.

Er hatte 1977 mit einem deutschen Partner wertlosen Schrott auf ein Schiff gepackt und dieses versenken lassen, um an die Versicherungssumme von fast 30 Mio. DM zu kommen. Dabei starben 6 Seeleute.

Da in seinem Nobel-Puff 'Club-45' über der Hofzuckerbäckerei Demel die Prominenz ein und aus ging, gelang es ihm mit seinen guten politischen Kontakten, den Prozeß jahrelang zu verzögern. Er war u.a. mit Erika Pluhar und Daphne Wagner verheiratet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Fall
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben
Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?