28.06.01 14:31 Uhr
 15
 

JU fordert Bürgermeisterrücktritt - OB kontert

Passau ist immer für eine Provinzposse gut: Nun hat der Vorsitzende der Jungen Union in einem Brandbrief den SPD-Oberbürgermeister Willi Schmöller zum Rückzug aus dem Amt aufgefordert.

JU-Chef Scheuer machte sich zum Sprecher der 'jungen Generation'. In deren Namen warf er dem OB Verschwendung der Steuergelder und undurchsichtiges Amtsgebaren vor. Schmöller habe Zukunftsinvestitionen versäumt.

Ein Sprecher des OB wies alle Vorwürfe als Phrasen zurück. Auf diesem Niveau werde man nicht diskutieren. Vor Jahren habe Schmöller den JU-Vorsitzenden bereits einmal als Pimpf bezeichnet.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bürger, Bürgermeister
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?