28.06.01 13:57 Uhr
 33
 

BSE: Teilweise Entwarnung bei neuer CJK-Variante

Nach Ansicht des deutschen Neuropathologen Paulus aus Münster ist bei der neueren CJK-Variante die Gefahr einer Ansteckung 'praktisch gleich Null', wenn man auf den Genuß von Hirn, Rückenmark und Augen der Rinder verzichtet.

Er glaubt, dass in Deutschland höchstens 10 Fälle auftreten werden - bislang tauchte noch keiner hier auf. Weltweit sind von 107 Toten alleine 102 in Großbritannien aufgetreten, dort sollen ungefähr 1000 Leute infiziert sein.

Die Krankheit bricht im Schnitt erst nach ca. 20 Jahren aus und führt dann innerhalb von 2 Jahren zum Tod.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Entwarnung, Variante, Variant
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?