28.06.01 13:57 Uhr
 33
 

BSE: Teilweise Entwarnung bei neuer CJK-Variante

Nach Ansicht des deutschen Neuropathologen Paulus aus Münster ist bei der neueren CJK-Variante die Gefahr einer Ansteckung 'praktisch gleich Null', wenn man auf den Genuß von Hirn, Rückenmark und Augen der Rinder verzichtet.

Er glaubt, dass in Deutschland höchstens 10 Fälle auftreten werden - bislang tauchte noch keiner hier auf. Weltweit sind von 107 Toten alleine 102 in Großbritannien aufgetreten, dort sollen ungefähr 1000 Leute infiziert sein.

Die Krankheit bricht im Schnitt erst nach ca. 20 Jahren aus und führt dann innerhalb von 2 Jahren zum Tod.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Entwarnung, Variante, Variant
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?