28.06.01 13:24 Uhr
 21
 

3000 Karpfen mit Hubschraubern gerettet

Mit Rettungshubschraubern wurden am Freitag letzter Woche rund 3000 Karpfen aus dem fast ausgetrockneten Stausee „Presa de Lugarejos' im Norden Gran Canarias ausgeflogen.

Nur wenige Stunden später wären nach Angaben von Tierschützern alle Karpfen tot gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hubschrauber, Karpfen
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt