28.06.01 12:18 Uhr
 317
 

Schluss mit Ettikettenschwindel: Bayerisches Bier nur noch aus Bayern

Wie schon das 'Kölsch', die "Spreewälder Gurken" und auch der "Champagner" wurde 'Bayerisches Bier' als regionale Ursprungsbezeichnung von der EU geschützt.

"Bayerisches Bier" darf sich nur noch solches nennen, welches auch wirklich aus Bayern kommt.

Das dürfte vor allem die Konkurenz aus dem skandinavischen Raum und aus Holland ärgern, die bisher ihre Produkte als "Bayrisches Bier" bezeichneten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinosius
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Bier, Schluss
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?