28.06.01 11:00 Uhr
 4
 

Nordsee verschiebt Börsengang

Die Nordsee AG, ein Betreiber von Quickservice-Restaurants, gab heute bekannt, dass sie ihren Börsengang verschiebt.

Das Unternehmen hat sich zusammen mit dem Konsortialführer UBS Warburg sowie den von Apax Partners beratenen Fonds aufgrund eines sich rapide verschlechternden IPO-Markts dazu entschlossen, den Gang an die Börse nicht zu vollziehen.

Am Dienstag hatte Nordsee noch die Zeichnungsfrist um zwei Tage bis zum 27. Juni verlängert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang, Nordsee
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?