28.06.01 11:00 Uhr
 4
 

Nordsee verschiebt Börsengang

Die Nordsee AG, ein Betreiber von Quickservice-Restaurants, gab heute bekannt, dass sie ihren Börsengang verschiebt.

Das Unternehmen hat sich zusammen mit dem Konsortialführer UBS Warburg sowie den von Apax Partners beratenen Fonds aufgrund eines sich rapide verschlechternden IPO-Markts dazu entschlossen, den Gang an die Börse nicht zu vollziehen.

Am Dienstag hatte Nordsee noch die Zeichnungsfrist um zwei Tage bis zum 27. Juni verlängert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang, Nordsee
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?