28.06.01 10:53 Uhr
 74
 

Farbenblinder Ampel-Monteur wird gefeuert - und verklagt die Stadt

Ein 54-jähriger Monteur für Ampel-Anlagen verklagt die Kreisverwaltung von Palm Beach für die unrechtmäßige Entlassung des Angestellten. Grund damals für die Entlassung war seine Farbenblindheit.

Er klagt auf Verletzung des Equal-Employment-Oppurtinity-Gesetzes, das zum Beispiel behinderten Menschen Chancengleichheit im Beruf ermöglichen soll.

Die Verwaltung entgegnet, dass er als Monteur untragbar wäre, wenn er die zum Teil 19 Farben in den Anlagen nicht unterscheiden könne. Sein Anwalt kritisiert, dass ihm kein alternativer Job angeboten wurde, der andere Anforderungen stellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Farbe, Ampel, blind
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?