28.06.01 08:21 Uhr
 51
 

Vorwurf der sexuellen Belästigung - Lehrer fliegt von Elite-Schule

Auf die Elite-Schule in Bonn gehen 300 Kinder zum Beispiel von UNO-Angehörigen oder Diplomaten.
Jetzt gibt es auch dort einen Skandal.
Auf dem Weg in ein Labor soll ein Chemielehrer (63) einer Schülerin an den Busen gefasst haben.

Der Lehrer flog von der Schule, auch wenn das Opfer selbst nach eigenen Angaben sich nicht sexuell belästigt fühlte.
Es soll schon mehr Vorfälle solcher Art gegeben haben. Er habe eindeutige Sexbewegungen mit Anzüglichkeiten im Unterricht gebracht.

Der Anwalt des Lehrers dementiert das und sagt, es würde eine Intrige hinter dem Ganzem stecken. Man wolle ihn los haben, weil er angeblich einen Betriebsrat gründen wollte.
Die Schule dagegen sagt, er wäre schon einmal deswegen abgemahnt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sex, Schule, Lehrer, Vorwurf, Elite, Belästigung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?