28.06.01 07:58 Uhr
 5
 

Preiserhöhungen bei VW und Ford

Nahezu gleichzeitig kündigten VW und Ford mit Wirkung vom Montag, für den Deutschen Markt, Preiserhöhungen von ca 2% an.

Die VW AG begründet die Preisanhebung, die sich auf alle Modelle beziehen soll, mit inflationären Tendenzen. Mit rückläufigem Markt oder Absatzprobleme habe die Maßnahme nichts zu tun, obwohl die Verkaufszahlen im ersten Halbjahr unter den Erwartungen lagen.

Zur Preiserhöhung der Ford-Werke AG in Köln wurde keine Begründung abgegeben. Die Pkw- und Nutzfahrzeuge sollen um durchschnittlich 2,3% teurer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, VW, Ford, Preiserhöhung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?