28.06.01 07:38 Uhr
 117
 

Erneute Klage gegen Napster - diesmal wegen fehlender Warnhinweise

Das 'Centerpointe Research Institut' verklagte nun Napster, da diese bei ihrer Meditationsmusik, die zum freien Downloaden angeboten wurde, versäumt hatte, einen Warnhinweis anzubringen.

Dieser Hinweis sei aber nach Angaben des Institutes von Nöten, da die Meditationsmusik beispielsweise bei Autofahrern während der Fahrt die Gefahr des Einschlafens am Steuer erhöhen kann.

Ein weiterer Anklagepunkt der Firma gegen Napster betrifft die Urheberrechte, die durch Napster verletzter worden sein sollen.


WebReporter: Kalef
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?